Birkenblätter: Harntreibende Effekte

Birkenblätter: Harntreibende Effekte

Die Birke besitzt als Arzneipflanze eine lange Tradition. Insbesondere dank der harntreibenden Wirkung zählt die Blasenentzündung zu einer der Hauptindikationen von Birkenblättern (Betulae folium).

Birkenblätter ergänzen die Wirkung der Goldrute sinnvoll. Diese Kombination ist in HEUMANN Blasen- und Nierentee (rezeptfrei in der Apotheke) enthalten – dem bewährten pflanzlichen Arzneimittel gegen Blasenentzündung.

Die Birke – Hintergrundinformationen über die Arzneipflanze

Der botanische Fachbegriff für die Birke lautet Betula pendula (Hänge-Birke). Der bis zu 25 Meter hohe Baum mit seiner charakteristischen weißen Rinde und den rautenförmigen Blättern wächst in lichten Laub- und Nadelwäldern, in Mooren, auf Wiesen und Heiden. Die Blütezeit fällt auf die Monate April und Mai. Die Birke ist beinahe in ganz Europa verbreitet.

Birkenblätter: Wirkstoffe und Effekte

  • Flavonoide
  • Saponine
  • Proanthocyanidine
  • Ätherisches Öl

Die harntreibende Wirkung der Blätter wird insbesondere auf den hohen Gehalt an Saponinen zurückgeführt.

Weitere Produkte:Heumann Arzneitees

Heumann Bronchialtee

Heumann Bronchialtee
SOLUBIFIX® T

  • lindert den Hustenreiz & löst den Krampf beim Husten
  • löst den Schleim & befreit die Atemwege
  • hemmt Entzündungen
Heumann Magentee

Heumann Magentee
Soluvetan®

  • wirkt Blähungen entgegen
  • lindert krampfartige Beschwerden
  • regt den Gallenfluss an